Im Fol­gen­den in­for­mie­ren wir über die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Nut­zung der Web­sei­ten ei.​ruhr-uni-bo­chum.​de. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Daten, die auf Sie per­sön­lich be­zo­gen wer­den kön­nen. Auf an­de­ren Sei­ten der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum kön­nen an­de­re Be­din­gun­gen gel­ten.

I. Name und An­schrift des Ver­ant­wort­li­chen

Die Ver­ant­wort­li­che im Sinne der Da­ten­schutz-Grund­ver­ord­nung und dem Lan­des­da­ten­schutz­ge­setz NRW ist:

Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Tel.: 0234 32-201
Fax: 0234 32-14201
E-Mail: webmaster@ruhr-uni-bochum.de

Die Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum ist eine Kör­per­schaft des Öf­fent­li­chen Rechts. Sie wird durch ihren Rek­tor Prof. Dr. Axel Schöl­me­rich ge­setz­lich ver­tre­ten.

II. Name und An­schrift des Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten

Der Da­ten­schutz­be­auf­trag­te der Ver­ant­wort­li­chen ist:

Dr. Kai-Uwe Loser
Ruhr-Universität Bochum
Gebäude IB, Ebene 1, Raum 68
Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Deutschland
Tel.: +49 234 32-28720
E-Mail: dsb@rub.de
Website: https://dsb.ruhr-uni-bochum.de/

III. Be­reit­stel­lung der Web­site und Er­stel­lung von Log­files

Be­schrei­bung und Um­fang der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Bei jedem Auf­ruf un­se­rer In­ter­net­sei­te sind für die Be­reit­stel­lung der In­for­ma­tio­nen Daten über den auf­ru­fen­den Rech­ner er­for­der­lich. Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei ver­ar­bei­tet:

1. In­for­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die ver­wen­de­te Ver­si­on,

2. das Be­triebs­sys­tem des Nut­zers,

3. die IP-Adres­se des Nut­zers,

4. Datum und Uhr­zeit des Zu­griffs,

5. Web­sites, von denen das Sys­tem des Nut­zers auf un­se­re In­ter­net­sei­te ge­langt.

Die Daten wer­den aus­schließ­lich bei Feh­lern bei der Ver­ar­bei­tung im Er­ror-Log­fi­le un­se­res Sys­tems ge­spei­chert. Nicht hier­von be­trof­fen sind die IP-Adres­sen des Nut­zers oder an­de­re Daten, die die Zu­ord­nung der Daten zu einem Nut­zer er­mög­li­chen. Eine Spei­che­rung die­ser Daten zu­sam­men mit an­de­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers fin­det nicht statt.

Rechts­grund­la­ge für die Da­ten­ver­ar­bei­tung

Rechts­grund­la­ge für die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der Daten und die Spei­che­rung im Er­ror-Log­fi­le ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Die Spei­che­rung im Er­ror-Log­fi­le er­folgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­site si­cher­zu­stel­len. Zudem die­nen uns die Daten zur Si­cher­stel­lung der Si­cher­heit un­se­rer in­for­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me. Eine Aus­wer­tung der Daten zu Mar­ke­ting­zwe­cken fin­det in die­sem Zu­sam­men­hang nicht statt.

Dauer der Spei­che­rung, Wi­der­spruchs- und Be­sei­ti­gungs­mög­lich­keit

Das Er­ror-Log­fi­le wird nach spä­tes­tens sie­ben Tagen ge­löscht. Auf­grund der ge­nann­ten Zwe­cke be­steht sei­tens des Nut­zers keine Wi­der­spruchs­mög­lich­keit.

IV. Ver­wen­dung von Cook­ies

Be­schrei­bung und Um­fang der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Un­se­re Web­sei­te ver­wen­det Cook­ies. Bei Cook­ies han­delt es sich um Da­tei­en, die im In­ter­net­brow­ser bzw. vom In­ter­net­brow­ser auf dem auf­ru­fen­den Sys­tem ge­spei­chert wer­den. Wir set­zen Cook­ies ein, um un­se­re Web­site nut­zer­freund­li­cher zu ge­stal­ten. Ei­ni­ge Ele­men­te un­se­rer In­ter­net­sei­te er­for­dern es, dass der auf­ru­fen­de Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel iden­ti­fi­ziert wer­den kann.

Rechts­grund­la­ge für die Da­ten­ver­ar­bei­tung

Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­wen­dung von Cook­ies ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Der Zweck der Ver­wen­dung tech­nisch not­wen­di­ger Cook­ies ist, die Nut­zung von Web­sites für die Nut­zer zu ver­ein­fa­chen. Ei­ni­ge Funk­tio­nen un­se­rer In­ter­net­sei­te kön­nen ohne den Ein­satz von Cook­ies nicht an­ge­bo­ten wer­den. Für diese ist es er­for­der­lich, dass der Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel wie­der­er­kannt wird. Die durch tech­nisch not­wen­di­ge Cook­ies er­ho­be­nen Nut­zer­da­ten wer­den nicht zur Er­stel­lung von Nut­zer­pro­fi­len ver­wen­det.

Dauer der Spei­che­rung, Wi­der­spruchs- und Be­sei­ti­gungs­mög­lich­keit

Cook­ies wer­den auf dem Rech­ner des Nut­zers ge­spei­chert und von die­sem an un­se­rer Seite über­mit­telt. Daher haben Sie als Nut­zer auch die volle Kon­trol­le über die Ver­wen­dung von Cook­ies. Durch eine Än­de­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem In­ter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Cook­ies de­ak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Be­reits ge­spei­cher­te Cook­ies kön­nen je­der­zeit ge­löscht wer­den. Dies kann auch au­to­ma­ti­siert er­fol­gen. Wer­den Cook­ies für un­se­re Web­site de­ak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site voll­um­fäng­lich ge­nutzt wer­den.

V. Re­gis­trie­rung

Be­schrei­bung und Um­fang der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Auf un­se­rer In­ter­net­sei­te bie­ten wir Nut­zern die Mög­lich­keit, sich unter An­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­schie­de­nen Zwe­cken (vor­nehm­lich zur Teil­nah­me an Ver­an­stal­tun­gen) zu re­gis­trie­ren. Die Daten wer­den dabei in eine Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­ben und an uns über­mit­telt und ge­spei­chert. Eine Wei­ter­ga­be der Daten an Drit­te fin­det nicht statt. Fol­gen­de Daten wer­den im Rah­men des Re­gis­trie­rungs­pro­zes­ses er­ho­ben:

1. die in dem je­wei­li­gen For­mu­lar an­ge­ge­be­nen Daten

2. Datum und Uhr­zeit der Re­gis­trie­rung

Rechts­grund­la­ge für die Da­ten­ver­ar­bei­tung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Eine Re­gis­trie­rung des Nut­zers ist für die Be­stim­mung des je­wei­li­gen For­mu­lars (zum Bei­spiel An­mel­dung zu einer Ver­an­stal­tung) er­for­der­lich.

Dauer der Spei­che­rung, Wi­der­spruchs- und Be­sei­ti­gungs­mög­lich­keit

Die Daten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ihrer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Dies ist für die Re­gis­trie­rung zu einer Ver­an­stal­tung spä­tes­tens sie­ben Tage nach Be­en­di­gung der Ver­an­stal­tung der Fall.

VI. E-Mail-Kon­takt

Be­schrei­bung und Um­fang der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Bei der Kon­takt­auf­nah­me mit uns per E-Mail wer­den die von Ihnen mit­ge­teil­ten Daten (E-Mail-Adres­se, sowie wei­te­re von Ihnen ge­mach­te An­ga­ben) von uns ver­ar­bei­tet und ge­spei­chert.

Rechts­grund­la­ge für die Da­ten­ver­ar­bei­tung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Die Spei­che­rung der vom Nut­zer zu­ge­sand­ten Daten ins­be­son­de­re des­sen E-Mail-Adres­se wird für die Zu­stel­lung einer Ein­gangs­be­stä­ti­gung, die Be­ant­wor­tung et­wai­ger An­fra­gen sowie der Si­che­rung der Qua­li­tät der Kom­mu­ni­ka­ti­on be­nö­tigt. Dauer der Spei­che­rung, Wi­der­spruchs- und Be­sei­ti­gungs­mög­lich­keit Akten die­ser Art wer­den an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum fünf Jahre auf­be­wahrt (Auf­be­wah­rungs­frist gemäß Richt­li­nie der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum).

VII. Ihre Rech­te als be­trof­fe­ne Per­son

Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet, sind Sie Be­trof­fe­ner i.S.d. DSGVO und es ste­hen Ihnen fol­gen­de Rech­te ge­gen­über der Ver­ant­wort­li­chen zu:

Sie kön­nen eine Be­stä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie be­tref­fen, ver­ar­bei­tet wer­den. Falls eine sol­che Ver­ar­bei­tung vor­liegt kön­nen Sie Aus­kunft über den Zweck, die Daten, die Her­kunft der Daten, Emp­fän­ger von Daten (inkl. in­ter­na­tio­na­ler Wei­ter­ga­ben) sowie Dauer der Spei­che­rung er­hal­ten.

Sie haben ein Recht auf Be­rich­ti­gung der Daten, falls diese un­rich­tig oder un­voll­stän­dig sind. Unter ver­schie­de­nen Vor­aus­set­zun­gen haben Sie das Recht die Daten Lö­schen zu las­sen oder die Ver­ar­bei­tung ein­zu­schrän­ken. Ins­be­son­de­re Daten, die Sie frei­wil­lig an­ge­ge­ben haben müs­sen ge­löscht wer­den, wenn Sie ihre Ein­wil­li­gung zu­rück­zie­hen. Falls Daten wei­ter­ge­ge­ben wur­den be­zieht sich die Lö­schung auch auf die Emp­fän­ger von Daten und wir wer­den Ihnen die Emp­fän­ger Ihrer Daten mit­tei­len.

Für Fra­gen und Be­schwer­den kön­nen Sie sich in jedem Fall an die zu­stän­di­ge Auf­sichts­be­hör­de wen­den(Lan­des­be­auf­trag­te für den Da­ten­schutz NRW, wei­te­re infos unter: https://​www.​ldi.​nrw.​de). Eben­so kön­nen Sie sich an den Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten der RUB wen­den; die­ser ist unter dsb@​rub.​de er­reich­bar, wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie hier: https://​dsb.​ruhr-uni-bo­chum.​de